Kreativität ist eine ganz besondere Fähigkeit. Man kann Dinge allein unter Aufwand von Zeit und Können quasi aus dem Nichts erschaffen. Zwei Ressourcen, die – reduziert man das Können einmal auf die Übung, was auch wieder Zeit bedeutet – eigentlich jedem mehr oder weniger zur Verfügung stehen.
Aus Zeit und einer gesunden Portion Motivation lässt sich so eine Form von Wert erschaffen. Und sei es nur für den Schöpfer selbst, der beispielsweise bei Betrachtung einer arrangierten Fotografie, genau die Stimmung fühlen mag, welche damals so fesselnd war. Zieht nun ein solches Bild auch andere in seinen Bann und vermag zu faszinieren, so ist tatsächlich ein gewisser fassbarer Wert im Sinne einer Nachfrage geschaffen worden.

„Die Anwendung erworbener Fähigkeiten auf ein neues Problem wird als kreativer Prozess bezeichnet.“

Holm-Hadulla, 2011

Klar, es macht manchmal den Anschein, dass gewissen Leuten einfach alles gelingt; dass sie das richtige Gespür für das Was und vor allem das Wie haben. Im Endeffekt basiert jedoch jedes kreative Talent auf einer einzigen Formel:
üben, üben, üben.. 😉

So, genug philosophiert, hier die letzten kreativen Beiträge:

[catlist id=8,29,10 numberposts=3 date=yes excerpt=yes]